Plattdeutscher Lesewettbewerb

Jan Hendrik nimmt erfolgreich am 20. Plattdeutschen Lesewettbewerb teil.

Mit einer Urkunde und einem Geldgeschenk wurde Jan Hendrik kurz vor den Osterferien im Kreishaus Borken von Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreisheimatpflegerin Christel Höink für seine Leistung beim 20. Plattdeutschen Lesewettbewerb belohnt.

Wie alle insgesamt 29 Teilnehmer aus dem Kreis Borken hatte er sich zuvor auf Schul- oder Heimatvereinsebene für die Endausscheidung qualifiziert und eine plattdeutsche Geschichte vor großem Publikum vorgelesen.

Jan Hendrik aus der Klasse 5 war der einzige Teilnehmer aus der Region Bocholt-Rhede-Isselburg und hatte sich die Ballade vom Erlkönig im hiesigen Platt ausgesucht. Gekonnt schaffte er es, das Zwiegespräch zwischen Vater und Sohn lebendig und packend vorzutragen.

Unter den Zuhörern waren nicht nur Vertreter der Heimatvereine als Jurymitglieder sondern auch viele Eltern und Großeltern der Teilnehmer. So wurde Jan Hendrik von seinem Vater, Lehrer Johannes Nelskamp und den anderen Schülerinnen der Klasse 5, die beim schulinternen Wettbewerb mitgemacht hatten, begleitet. Seinen Erfolg feierte er mit Pommes-Curry und hat sich fest vorgenommen, in zwei Jahren wieder dabei zu sein.

plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Aktuelle Seite: Start Nachrichten Plattdeutscher Lesewettbewerb