Aktuelles vom Euregio-Gymnasium

Informationen zur Gebäudeschließung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auf dieser Seite veröffentlichen wir die Informationen zur Gebäudeschließung sowie die aktuellen Planungen und Lösungen, die wir auch per E-Mail verschicken.

 

 

Info-Mail vom 01.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wegen der Pandemie Corona haben sich Terminverschiebungen beim Abitur und auch Absagen bei weiteren schulischen Terminen ergeben. Ich möchte Sie kurz über den aktuellen Stand informieren.

  • Nach den Ferien gilt für drei Wochen der Stundenplan des 3. Quartals weiter. Auch die Schülerinnen und Schüler der Q2 können in dieser Zeit noch Leistungen erbringen.
  • Die Noten für noch nicht zurückgegebene Klassenarbeiten, Klausuren, Praktikumsmappen, Facharbeiten usw. werden nach den Osterferien persönlich und zusammen mit der Rückgabe der Arbeiten bekannt gegeben.
  • Die Beratungstermine zu den Wahlen WPI und WPII (07.05.) bleiben bestehen.
  • Die Beratungstermine für die Wahlen in der Oberstufe (Jg. 9, Seiteneinsteiger, EF) werden neu festgesetzt.
  • Der Elternsprechtag am 28.04. entfällt und wird ggf. später nachgeholt.
  • Die Projekttage Erlebnispädagogik für die Jahrgangsstufe 7 bleiben bestehen (05.05.- 08.05.).
  • Die Nacht der Entdecker am 05.06.2020 fällt in diesem Schuljahr aus.
  • Die Projektwoche (22.-25.06.) findet nicht statt (keine externen Betreuer möglich, keine Exkursionen außer Haus möglich, Projektwoche für die gesamte Schule wäre kaum mit eigenen Kräften zu stemmen).

Abitur

  • Am Montag, 04.05.2020 werden die Leistungsübersichten durch die Tutoren an die Abiturienten gegeben.
  • Am Dienstag, 05.05.2020 werden die von den Schülern abgezeichneten Listen wieder von den Tutoren eingesammelt.
  • Last Week (04.-08.05.2020)
    • Montag, 04.05.2020: 1.+2. Stunde Leistungskurse (die 5. Stunde wird in die 2. Stunde gelegt). Danach haben die Abiturienten frei für selbstständige Prüfungsvorbereitungen.
    • Dienstag, 05.05.2020: 4. + 5. Stunde Leistungskurse. In der 1.-3. Stunde haben die Abiturienten frei für selbstständige Prüfungsvorbereitungen.
    • Mittwoch 06.05. und Donnerstag 07.05. Abiturvorbereitung besonders für Prüfungssimulationen 4. Fach nach einem Extra-Plan.
    • Freitag, 08.05.2020, 2. Stunde: Information der Abiturienten zum Ablauf und zu den Bestimmungen der Abiturprüfungen in der Aula.
    • Freitag, 08.05.2020, 3. Stunde: Verabschiedungsaktion der Abiturienten in der Schule. Danach verlassen die Abiturienten das Schulgelände. Der reguläre Unterricht wird fortgesetzt.
  • Dienstag, 12.05. bis Montag 25.05.: schriftliches Abitur (Termine: abitur2020.pdf)
  • Dienstag, 09.06. und Mittwoch 10.06.: Mündliche Abiturprüfungen im 4. Fach
  • Montag, 15.06.: Bekanntgabe der Zensuren der schriftlichen Prüfungen an die Abiturienten
  • Dienstag, 16.6.: Meldung zu freiwilligen Prüfungen im 1.-3. Fach
  • Montag, 22.06. mündliche Prüfungen 1. – 3. Fach
  • Freitag, 26.06.; 14:30 Uhr: Gottesdienst (Hl. Kreuz-Kirche) und 16:00 Uhr Abitur-Entlassungsfeier (Textilwerk Industriestraße)
    (Die Abitur-Entlassung wird also um eine Woche verschoben!)

Wir wünschen Ihnen und euch weiterhin alles Gute und dass Sie gesund bleiben und ihr gesund bleibt! Ob es so kommt wie hier beschrieben, müssen wir abwarten. Es liegt nicht in unserer Hand.

Beste Grüße

Christoph Schultheiß
(Schulleiter)

Info-Mail vom 31.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler!
Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern!

Gemäß dem Beschluss der Ministerin vom 27.03.2020 wird das Abitur um drei Wochen verschoben. Die Klausuren beginnen am 12. Mai und enden am 25. Mai. Der 22. Mai ist ebenfalls Prüfungstag. In den drei Wochen bis zum Beginn der Abiturprüfungen findet auch für die Q2 normaler Unterricht in allen Fächern statt (sofern die Schulen tatsächlich am 20.04. wieder geöffnet werden). D.h. es gilt der Stundenplan des 3. Quartals weiterhin. Die abschließenden Noten der Q2-Schüler werden am 30. April eingetragen. Am 7. Mai entscheidet der Zentrale Abiturausschuss (ZAA) über die Zulassung zu den Abiturprüfungen.

Der genaue Zeitplan der schriftlichen Prüfungen nach Fächern wird im Verlauf dieser Woche vom Ministerium bekannt gegeben. Darüber werden wir auf der Homepage unverzüglich informieren. Die weiteren Termine, z.B. die mündlichen Prüfungen im 4. Fach und die mündlichen Prüfungen im 1.-3. Fach werden wir danach anpassen. Das Abitur soll auf jeden Fall spätestens am 27.06. abgeschlossen sein. Die Prüfungen im 1.-3. Fach sind Bestehensprüfungen und freiwillige Prüfungen zur Verbesserung der Durchschnittsnote. Die Abweichungsprüfungen (Abi-Klausurnote weicht um 4 Punkte von der Vornote ab) werden abgeschafft. Über ein möglicherweise abweichendes Format der Last Week (04.-08.05.2020) werden wir rechtzeitig informieren.

Die Praktikumsmappen der EF zum Schülerbetriebspraktikum sollen als PDF bis zum Abgabetermin (03.04.2020) an die Betreuungslehrer eingeschickt werden Die ausgedruckten Exemplare sind nach den Osterferien abzugeben.

Wir wünschen euch weiterhin, dass ihr gesund bleibt und diese schwierige Zeit gut übersteht. Selbstverständlich sind alle Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleitung für alle Probleme ansprechbar (per Telefon oder E-Mail).

Beste Grüße

Christoph Schultheiß
(Schulleiter)

Info-Mail vom 27.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Nach zwei Wochen Schulschließung und „Distanzlernen“ möchte ich mich an euch und Sie wenden, um kurz Rückschau zu halten und einen Blick in die Zukunft zu wagen.
Ich möchte mit Letzterem beginnen:
Die Abiturprüfungen werden um drei Wochen verschoben. Sie beginnen am 12. Mai und beziehen auch den Brückentag nach Christi Himmelfahrt (Freitag 22.05.2020) mit ein. Die Schulministerin geht davon aus, dass ab dem 20.04 2020 wieder in der Schule unterrichtet werden kann. In den drei Wochen vom 20.04. bis 08.05.2020 sollen die Schülerinnen und Schüler der Q2 auf die Abiturprüfungen vorbereitet werden. Für unsere Schule kann ich sagen, dass in den meisten Fällen die Vorbereitungen auf die Prüfungen schon stattgefunden haben, dass wir mit dem „Stoff durch“ sind und deshalb unsere Abiturientinnen und Abiturienten sich ruhig und gelassen den Prüfungen stellen können.

Der internetgestützte Unterricht läuft nach Rückmeldungen der Schüler, Eltern Lehrer ganz gut. Es gibt in wenigen Fällen Klagen über zu viele Aufgaben oder über zu viele unterschiedliche Kanäle der Rückmeldung in den verschiedenen Fächern und bei verschiedenen Lehrkräften. Bitte bedenken Sie, dass auch wir völlig überraschend in diese Situation gekommen sind. Wir mussten den Unterricht komplett neu formatieren und sind täglich dabei, unsere Kompetenzen im Umgang mit diesen Gegebenheiten zu erweitern. Ich habe den Eindruck, dass uns dies im Großen und Ganzen schon gelungen ist. Natürlich müssen wir täglich daran arbeiten, uns zu verbessern und die gemeldete Kritik zum Anlass nehmen, unsere Verfahren zu optimieren. Das werden wir gerne tun.

Zur Transparenz möchten wir dadurch beitragen, dass zumindest in den Jahrgängen 5 und 6 alle Aufgaben auf der Homepage im jeweiligen Klassenfach zur Abholung bereit gestellt werden, in den anderen Jahrgängen so weit wie möglich und sinnvoll. Das möchte ich nicht zwingend für alle Unterrichte verpflichtend machen, da es manche Lerngruppen oder manchen Fachunterricht gibt, der schon vor Corona-Zeiten über andere Kanäle online-gestützt lief (z.B. lernothek). Ansonsten haben wir schul.cloud schulweit eingeführt (es gibt schon über 1000 Nutzer). Die wenigen Schülerinnen und Schüler, die noch nicht angemeldet sind, sollten das schnellstmöglich nachholen, damit wir diese Plattform verlässlich nutzen können. Wer für die Anmeldung noch einen Registrierungsschlüssel benötigt, kann sich an eine Lehrerin oder einen Lehrer wenden.

Zum Thema Leistungsbeurteilung in Corona-Zeiten möchte ich noch einmal deutlich machen, dass der internetgestützte Unterricht bis zu den Osterferien vor allem dazu dient, im Stoff zu bleiben und dem Tag eine sinnvolle Struktur zu geben. Das ist sehr wichtig, damit die Schülerinnen und Schüler keine Nachteile für die Zukunft erhalten. Die (eventuell fehlenden oder qualitativ nicht überzeugenden) Rückmeldungen und Aufgabenlösungen führen nicht zu einer negativen Leistungsbewertung. Eine positive Anrechnung auf die Note der sonstigen Mitarbeit hingegen ist möglich und wird so gehandhabt. Es ist auf keinen Fall unsere Absicht, unnötigen Druck aufzubauen sondern es geht vor allem darum, „am Ball“ zu bleiben und Aufgaben „mit Augenmaß“ zu stellen und zu erledigen. Allerdings muss ich auch darauf hinweisen, dass der jetzt unterrichtete Stoff nach dem Wiederbeginn des Unterrichts vorausgesetzt wird, um nahtlos anzuknüpfen. Deshalb ist es auf alle Fälle sinnvoll und notwendig, wenn sich die Schülerinnen und Schüler mit den Aufgabenstellungen beschäftigen. Wer krank ist, muss sich wie immer im Sekretariat krank melden. Dann wird für uns verständlich, wenn sich ein Schüler nicht um die Bearbeitung von Aufgaben kümmern kann.

Ich möchte Sie ermutigen, sich bei Unklarheiten und Unsicherheiten direkt an die Lehrerinnen und Lehrer oder an die Schulleitung zu wenden. Nur wenn wir im Kontakt bleiben, können wir gemeinsam die Probleme lösen.
Wie die Schulministerin sagte, ist das jetzt eine sehr dynamische Entwicklung, d.h. keiner kann prognostizieren, wie die Situation in drei Wochen aussehen wird. Wir müssen es abwarten. Gerne bleibe ich mit Ihnen per Mail, schul.cloud und auch per Telefon in Kontakt.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!

Christoph Schultheiß
(Schulleiter)

Info-Mail vom 16.03.2020

Liebe Eltern,
wir möchten Sie mit dieser mail über folgende Regelungen an unserer Schule informieren:

1. Organisation des „Fernunterrichts“: „Schulfreie Zeit“ ist nicht „unterrichtsfreie Zeit“.

Aufgabenstellungen und Materialien für die Arbeit zuhause über ein Aufgabenportal

Während der Schulschließung werden wir Aufgaben auf unserer Internetseite https://www.euregio-gymnasium.de veröffentlichen. Dafür muss man sich zuerst als „Schueler“ mit dem bekannten Kennwort ******* anmelden. Dann öffnet sich links unten das Benutzermenü mit den „Aufgaben (Corona-Zeit)“ und man kann die entsprechende Klasse bzw. Stufe auswählen.
Die dort eingestellten Aufgaben werden regelmäßig aktualisiert. Die Kinder sollten ein- bis zweimal wöchentlich kontrollieren, ob neue Aufgaben vorliegen. Neben den Aufgabenstellungen und Materialien enthalten die Dokumente auch den Hinweis, auf welchem Weg eine eventuelle Abgabe an die Fachlehrkräfte erfolgen soll, sofern dies noch nicht mit der Klasse bzw. dem Kurs abgesprochen ist.
Für die Klassen 5 und 6 ist die Nutzung dieses Aufgabenportals für die Lehrkräfte verpflichtend. Sie als Eltern können also dort auf einen Blick feststellen, was Ihre Kinder in welchem Fach zu tun haben.
Für alle anderen Jahrgangsstufen können seitens der Lehrkräfte auch andere Wege der Aufgabenstellung und Rückmeldung genutzt werden, z.B. schul.cloud-Gruppen. Sie erhalten aber im Aufgabenportal zumindest die Information darüber, welche Wege zwischen Lehrkräften und Lerngruppen genutzt werden sollen.
Alle Oberstufenschüler sind verpflichtet, sicherzustellen, dass sie die Aufgaben der Kurslehrkräfte erhalten. Dazu müssen sie Kontakt mit den Lehrkräften aufnehmen, um in entsprechende Kursgruppen aufgenommen werden zu können. Die E-Mail-Adressen aller Lehrkräfte sind dem internen Bereich unserer Homepage zu entnehmen.

2. Schulbücher in Klassen oder Spinden

Wenn Ihre Kinder für die Bearbeitung der Aufgaben zuhause die in der Schule befindlichen Bücher oder Materialien benötigen, können diese während der üblichen Öffnungszeiten des Sekretariats abgeholt werden. Die Verwaltung ist besetzt von 8.00 bis 16.00 Uhr. Wir bitten dringend darum, die Bücher bis Freitag, 20.03., abzuholen, da wir nicht absehen können, ob das Sekretariat seitens der Stadt während der vollen drei Wochen offen gehalten wird.

3. Schriftliche Leistungsüberprüfungen / Facharbeiten in der Q1

In der Zeit der Schulschließung werden KEINE Klassenarbeiten bzw. Klausuren geschrieben. Davon sind NICHT die Facharbeiten in der Q1 betroffen. Es bleibt bei den jeweiligen Abgabeterminen. Die Abgabe erfolgt in Papierform im Sekretariat und in digitaler Form per E-Mail als PDF an die Fachlehrkräfte. Die Papierform kann auch nach den Osterferien nachgereicht werden, entscheidend ist der fristgerechte Eingang der E-Mail.

4. Notbetreuung

Grundsätzlich sind alle Schulen des Landes bis zu den Osterferien geschlossen. Die Schulen sind aber verpflichtet, eine Notbetreuung für die Klassen 1 bis 6 vorzuhalten. Zitat aus der Schulmail Nr. 5 des Schulministeriums vom 15.03.2020:
„Die Angebote der Notbetreuung an Schulen gelten insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen
mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.“ Die Tätigkeit in einer „kritischen Infrastruktur“ muss vom Arbeitgeber schriftlich bestätigt werden. Bitte benutzen Sie dazu den von der Stadt Bocholt beigelegten Vordruck.
„Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.“
Der Betreuungszeitraum umfasst theoretisch die gesamte Unterrichtszeit sowie die Zeiten der Übermittagsbetreuung durch K.i.d.S. Bitte teilen Sie uns mit, ob für Ihre Kinder aufgrund der vorgenannten Bestimmungen Betreuungsbedarf vorliegt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

5. Krankmeldungen an die Schule

Auch während der schulfreien Zeit ist es weiterhin erforderlich, dass Sie ihre Kinder im Sekretariat telefonisch krank melden. Insbesondere bitte wir dringend um Mitteilung, wenn es bei Ihnen zur Corona-bedingten Quarantäne kommt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie heile und wohlbehalten durch diese außergewöhnliche Zeit kommen. Wir hoffen auf ein gesundes Wiedersehen am 20. April!

Viele Grüße und alles Gute!

Christoph Schultheiß
Jan-Bernd Lepping

Flyer & Elterninformationen

Auf dieser Seite können Sie unseren aktuellen Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Euregio-Gymnasium sowie die gemeinsame Vorstellung der Bocholter-Gymnasien einsehen.

 

Schul-Info-Brief

Direkter Link zur aktuellen Ausgabe: Der aktuelle Schul-Info-Brief

Kontaktdaten

Euregio-Gymnasium

Unter den Eichen 6
46397 Bocholt

Telefon: (02871) 2715-0

Fax: (02871) 2715-27

E-Mail: kontakt@euregio-gymnasium.de

Aktuelle Seite: Start SchulInfo Allgemein