Schlagzeilen

Schüler des Euregios zum Gegenbesuch in Valencia

Die Reisegruppe unserer Teilnehmer am deutsch-spanischen Schüleraustausch ist aus Valencia zurückgekehrt. Es war der erste Austausch zwischen dem Euregio-Gymnasium und der Schule San Juan Bosco und soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll.

Die Oberstufen-Schüler des Euregio-Gymnasiums kehrten gerade zurück von ihrem Gegenbesuch nach Valencia zur Partnerschule San Juan Bosco.

Nach dem langen und kalten Winter genossen die deutschen Schüler das sommerliche Wetter in Südspanien. So wurde auch ein obligatorischer Tagesausflug an den städtischen Strand von Valencia unternommen, den die Schülerinnen und Schüler selbstverständlich auch in ihrer Freizeit besuchten.
Weitere Ausflugziele in Valencia waren der Oceanográfic (Europas größtes Aquarium), das Hemisféric und der Bioparc (Zoo von Valencia). Ebenso stand ein Rundgang durch die historische Altstadt mit einem Besuch im Rathaus auf dem Programm. Auch der Hafen in Verbindung mit dem Museum zum „America's Cup" war sehr sehenswert. Das Museum zu den Fallas, den einzigartigen Feierlichkeiten, für die die Stadt weltweit berühmt ist, bildete den Abschluss.

„Ein bisschen bin ich schon stolz, mit Valencia einen so großen Wurf gelandet zu haben. Schließlich habe ich fast drei Jahre gebraucht, um überhaupt einen Austausch ins Leben zu rufen", meint Spanischlehrer Guido Diderichs als Leiter der Veranstaltung. Zusammen mit Carina Rodriguez Ferreira, die ebenfalls Spanisch am Euregio-Gymnasium unterrichtet, hat er die sechzehn Schülerinnen und Schüler begleitet. „Wenn alles so läuft wie von beiden Seiten geplant, war das jetzt der Anfang einer lange währenden Partnerschaft", so der Lehrer des Euregio-Gymnasiums weiter.
Im nächsten Jahr sollen auch diejenigen Schüler teilnehmen können, die letztes Jahr in der Klasse 8 mit Spanisch begonnen haben.

 

GruppenbildGruppenbild

Gruppenbild

Aktuelle Seite: Start Aktuelles Schlagzeilen Schüler des Euregios zum Gegenbesuch in Valencia