Zu Gast in Lissabon

Das Euro mit „Erasmus+“ in Portugal.

Zu Gast bei der Escola secundaria de S. João da Talha in einem Vorort Lissabons nahmen vier Schülerinnen und zwei Lehrer des Euregio-Gymnasiums an einer Projektwoche im Rahmen des Erasmus+-Programms der Europäischen Union teil. In zehn Workshops wurden im Verlaufe der Woche kooperative Unterrichtsszenarien ausprobiert, in denen es immer darum ging, mit Hilfe von „mobile technology“ (Smartphones, Tablet-PCs) kooperativ zusammen zu arbeiten. Zum Einsatz kamen Apps und Programme zur graphischen Gestaltung, zur Kommunikation, zur Webseitenerstellung, zur Datenauswertung, zur Präsentation, zur Quiz-Formatierung, zur QR-Codierung, zur 3D-Druckersteuerung oder zur Augmented Reality. Mit großer Begeisterung arbeiteten die Schüler und Lehrer in Multinationalen Teams aus griechischen, belgischen, litauischen, italienischen, portugiesischen und deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Voraussetzung für die Teilnahme war, dass die Kommunikationssprache Englisch gut beherrscht wird. Natürlich blieb am Nachmittag auch noch etwas Zeit für Sightseeing in der faszinierenden portugiesischen Hauptstadt und für soziale Aktivitäten. Am Ende der Woche fiel der Abschied sichtlich schwer. „Ich bin so dankbar, dass ich an dem Erasmus+-Programm teilnehmen durfte. Ich hätte nie gedacht, dass es so viel Freude macht, so viele Menschen unterschiedlicher Nationen kennen zu lernen und mit ihnen zu arbeiten. Ich habe so viele interessante Erfahrungen gemacht, die mir sonst niemals möglich gewesen wären.“ So klingt eine begeisterte deutsche Teilnehmerin. Auch Schulleiter Christoph Schultheiß ist voll des Lobes: „Eine sehr intensive Woche mit sehr großem Input und vielen menschlichen Begegnungen. Ein echt guter Beitrag zum europäischen Feeling. Und auch die inhaltlichen Ergebnisse der Arbeit können sich sehen lassen. Digitalisierung ist eine wichtige Aufgabe der Schulentwicklung in der nahen Zukunft. Auch dazu leistete die Projektwoche hervorragende Beiträge.“ Die Ergebnisse des Projektes werden in der nächsten Zeit in der Schule unterschiedlichen Schüler- und Lehrergruppen präsentiert. Das nächste Ziel innerhalb dieses Erasmus+-Projektes wird im Spätherbst 2018 Catania auf Sizilien sein. Dann werden andere vier Schüler und zum Teil andere Lehrer mitfahren. Den Abschluss des Projektes bildet im Jahre 2020 das Euregio-Gymnasium.

Erasmus in Lissabon
Die deutschen Teilnehmerinnen präsentieren Ergebnisse (Sumi, Sarah, Selin, Aileen).

Aktuelle Seite: Start Nachrichten Zu Gast in Lissabon