Tage Religiöser Orientierung

Tage religiöser Orientierung


Gesprächsrunde

Ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9

Informationen zusammengestellt von M. Störzer

Eine besondere "Aus-Zeit" vom üblichen Schulalltag sind Tage religiöser Orientierung (TrO). Am Euregio-Gymnasium fahren die Schülerinnen und Schüler im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 9 für dreieinhalb Tage zur Jugendburg Gemen oder ins Kloster Gerleve. Teamer (Referenten) der Jugendburg Gemen begleiten die Schülerinnen und Schüler während dieser Zeit. Die begleitenden Lehrer nehmen an der inhaltlichen Arbeit nicht teil.


Sinn der TrO

Die Schülerinnen und Schüler haben während der TrO Zeit, Fragen der Lebensorientierung und Sinnfindung nachzugehen. Die Themen der TrO werden von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählt – nur dann können solche Tage wirklich sinn-voll werden. "Heiße Eisen", drängende Fragen und Dinge, über die man unbedingt mit anderen reden muss, stehen auf dem Programm. So wählen sich die Klassen Themen wie:

  • Was macht eine gute Freundschaft aus? Liebe, Partnerschaft, Sexualität
  • Was man über den Umgang mit Drogen wissen sollte ...
  • Was können wir für eine gute Klassengemeinschaft tun?
  • "Wie hältst Du's mit der Religion?"
  • Träume, Zukunftswünsche
  • Mitschüler mal etwas besser kennenlernen – anders als in der Schule!

Was heißt dann eigentlich "religiöse Orientierung"?

Mit Mitschülern und Mitschülerinnen über wichtige Fragen zu diskutieren hilft oft, selber mehr Klarheit fürs Leben zu bekommen. Zeit zum Nachdenken, religiöse Angebote am Morgen oder Abend, aber auch Spiel und Spaß in der Klasse stärken das eigene Selbstvertrauen. Eine gute Mischung aus Freizeit und Arbeit, guter Laune und Ernsthaftigkeit prägt die Zeit auf der Jugendburg.


Und so sieht ein "normaler" TrO-Tag aus.

  • Frühstück
  • Morgenimpuls – Sich Zeit nehmen für einen bewußten Tagesbeginn
  • 1. Einheit: Arbeit an dem selbstgewählten Thema mit kreativen und ganzheitlichen Methoden – daneben bleibt aber auch Zeit für Spiele in der Gruppe!
  • Mittagessen
  • Pause – von Mittagsschlaf bis Fußballspielen ist alles möglich!!
  • Kaffee und Kuchen
  • 2. Einheit: Fortsetzung
  • Abendessen
  • Rückblick , danach: Entspannungsübungen zum Mitmachen
  • Freizeit, Disko im Burgkeller, Spiele ...
  • Nachtruhe

Und eine Bemerkung zum guten Schluss...

Religion?! Kirche?! Die TrO ermöglichen oft ganz neue Erfahrungen mit Kirche und Religion. Es soll sogar schon Schüler gegeben haben, die sich "Wochen religiöser Orientierung" gewünscht haben – aber nur, wenn dabei auch der "Burgkeller", die Hausbar der Jugendburg, geöffnet bleibt. Sicher ist, dass der "feste Platz" der TrO im Programm des Euregio-Gymnasiums eine Bereicherung für den Schulalltag ist!

Gespräche im Freien

Aktuelle Seite: Start Schulleben Austausch & Fahrten Schulleben Fahrten Tage Religiöser Orientierung